Philoteens

Philoteens

12 bis 18-Jährige, Jugendliche



In dieser Altersgruppe gewinnen existentielle Fragen zunehmend an Bedeutung. Die Jugendlichen beginnen sich vom Elternhaus und ihrer Umwelt abzugrenzen, setzen sich mit grundlegenden Themen, wie z.B. dem Tod, dem Nichts intensiver auseinander, Sinnfragen und ethische Reflexionen werden wichtiger und bestehende Normen werden kritisch betrachtet. Die Frage "Wer bin ich?" rückt ins Zentrum ihres Denkens, sie befinden sich im Prozess der Entwicklung ihrer eigenen Persönlichkeit.


In den angebotenen Kursen sollen fundamentale Fragen gemeinsam mit Erlebnissen und Grenzsituationen der Jugendlichen philosophisch durchdrungen werden. Ebenso werden philosophische Texte und Auszüge aus Büchern für Jugendliche besprochen. Auch selbst verfasste Texte von Jugendlichen können ein Thema sein.



Termine:   Einheiten mit 60 oder 90 Minuten, Workshops mit 2 h 


Orte:         Kriminalmuseum Graz, Basilika Mariatrost oder nach Vereinbarung


Kosten:    abhängig vom jeweiligen Kurs (Förderungen durch Kulturkontakt Austria möglich)


                  Kooperationen mit dem Kriminalmuseum Graz, Fine Crime, den Freizeithits für Grazer Kids, 

                  [kju:b] - der kreativen Jugendbibliothek der Stadtbibliothek Graz